Interkommunale Zusammenarbeit

In der heutigen Zeit des demographischen Wandels ist die Zusammenarbeit unter verschiedenen Städten und Gemeinden wichtig.

Dadurch werden die Bürger an dem Standort gehalten, neue Entwicklungs-möglichkeiten geschaffen  und Ansiedlungen vorangetrieben.


Dies haben sich auch die drei Gemeinden Bad Wildungen, Edertal und Fritzlar vorgenommen. Doch nicht nur auf Wirtschaftsförderungs- und städtischer Ebene wird die Zusammenarbeit forciert.
Auch die drei Gewerbevereine stärken sich gegenseitig durch engere Zusammenarbeit und gemeinsame Aktionen.

Interkommunale Projekte

Die drei Kommunen Bad Wildungen, Edertal und Fritzlar haben bereits mehrere Projekte angestoßen bzw. um die jeweiligen Kommunen erweitert.

Dazu gehören unter anderem:

- Auto- und Gewerbeschau
- Berater AG
- Unternehmertag

Bad Wildungen   Edertal   Fritzlar
AWWiN! e.V.   Stadtmarketing Fritzlar e.V.   IEG Edertal e.V.
Tel. 0 56 21 / 9 65 67 24   Tel. 0 56 22 / 98 86 62   Tel. 0 56 21 / 78 68 0
awwin@badwildungen.net       info@iegedertal.de

Interkommunales Industriegebiet

Durch den kommunalen Verbund der Städte Fritzlar, Bad Wildungen und Edertal als „Wirtschaftsregion Mittleres Edertal“ ist ein attraktiver Standort zwischen Marburg und Kassel entstanden. Hier in der Mitte Deutschlands finden Sie beste Voraussetzungen zur Ansiedelung.
 

B-Plan interkommunales Industriegebiet - Wirtschaftsregion Mittleres Edertal  

Planungsrecht

FNP: als Gewerbefläche ausgewiesen
B-Plan: Interkommunaler Bebauungsplan Industriegebiet Fritzlar-Nord
B-Plan beschlossen am 11.02.2010
TYP: GI und GE
BMZ: 10,0
GRZ: 0,8


Daten

Strom Ja   Größe: zwischen 1ha und 25 ha
Energie Erdgas   Gesamt: 250.000 m²
Breitbandanschluss: Ja   Kosten: auf Anfrage
Trinkwasser: 1,80 € / m²   Altlasten: Keine
Abwasser: 2,98 € / m²   Grundsteuer A: 320 %
Kanalisation: Trennsystem   Grundsteuer B: 400 %
Kläranlage: zweistufig   Gewerbesteuer: 360 %

Entfernung

Flughafen: 40 km (Kassel - Calden) / 90 km (Paderborn)
Nächster ICE - Bahnhof: 25 km (Kassel - Wilhelmshöhe)
Autobahnen A49 / A7: 1 km / 22 km / 30 km
Bundesstraße B450: 1 km

Kontakt:

 

Magistrat der Stadt Fritzlar
Zwischen den Krämen 7
34560 Fritzlar

Herr Gerhard Schütt

Tel.: +49 (0) 5622-988-613
Fax: +49 (0) 5622-988-638
E-Mail: stadt@fritzlar.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AWWiN! Aktionsgemeinschaft Wildunger Wirtschaftsförderung e.V.