Jahresaktivitätenplan

Der Jahresaktivitätenplan - eingeführt in 2009 - gibt den Mitgliedern und Interessierten einen Jahresüberblick über die AWWiN!-Veranstaltungen, sowie die Vortragsabende und Unternehmensvorstellungen. Im Rahmen des Jahresaktivitätenplanes halten Mitglieder Vorträge zu interessanten Themen bzw. öffnen Mitgliedsbetriebe ihre Unternehmenstür, um Ihre Firma anderen Mitgliedern vorzustellen.

Dadurch wird ebenfalls die Zusammenarbeit und das Miteinander der Gewerbebetriebe gefördert.
 

Wer sich bereit erklären möchte, eine Unternehmensvorstellung oder einen Vortragsabend zu gestalten, kann sich direkt bei der AWWiN! Geschäftsstelle, Frau Nahler unter 0 56 21 / 9 65 67 24 melden. Wir freuen uns.

 

Den Jahresaktivitätenplan 2017 finden Sie hier demnächst zum Download.

Nachberichte zum Jahresaktivitätenplan

Unternehmensvorstellung von Bernd Ulrich und seinem „Spektrum Farbe“ am Donnerstagabend, 3.11.2016

 

Neun Unternehmerinnen und Unternehmer von den über 120 AWWiN!-Mitgliedsbetrieben nahmen sich die Zeit und besuchten Bernd Ulrich und sein Unternehmen „Spektrum Farbe“.
 

Bernd Ulrich beeindruckte die Gäste mit seiner Unternehmens-Familiengeschichte. 1957 gründete sein Großvater in Hundsdorf einen Malerbetrieb. Sein Vater stieg später mit ein und führte den Malerbetrieb in der nächsten Generation weiter. Beide Malermeister waren sozusagen „die Maler“ in Hundsdorf und Umgebung. 1994 nach seiner Meisterprüfung entschloss sich Bernd Ulrich auch in den Familienbetrieb einzusteigen. Der Betrieb siedelte nach Bad Wildungen zu diesem Zeitpunkt in das ehemalige Gebäude der Firma Hoffmann um. Die Eltern von Bernd Ulrich kauften das gesamte Objekt und die Mutter von Herrn Ulrich eröffnete sehr bald auch ein Einzelhandelsgeschäft im oberen Bereich des Gebäudes, während im Kellerbereich die Werkstatträume angesiedelt waren. Der Verkauf lief immer besser, immer mehr Kunden kamen zur Beratung zu Ulrichs ins Tapetengeschäft.

2003 fragte Bernd Ulrich seine Eltern, wie es wäre, wenn er auch noch einen Internetverkauf anbieten würde. An diese Idee glaubten seine Eltern zunächst nicht, da sie sich nicht vorstellen konnten, dass so etwas im Handwerk funktioniert. Bernd Ulrich beschäftigte sich dennoch nach Feierabend mit dem Internet und seinen Möglichkeiten, dort Waren zu verkaufen. Als er die ersten Tapeten anbot, passierte zunächst gar nichts. Dann aber kam die erste Bestellung und bei der einen sollte es fortan nicht bleiben. Ab 2008 kam täglich mindestens eine Bestellung und der Internethandel funktionierte so gut, dass auch die Eltern von Bernd Ulrich es sich nicht nehmen ließen, beim Verpacken und Versenden der Ware tatkräftig mit anzupacken.  Gemeinsam mit seiner Frau Carola überlegte Bernd Ulrich, seinem Geschäft einen neuen, unverwechselbaren Markennamen zu geben und dazu gleichzeitig die passende Domain anzumelden. So entstand 2011 der Name „Spektrum Farbe“ und mit ihm folgte eine komplette Umstrukturierung des ehemaligen Malerbetriebes hin zum Internethandel mit Showroom auch im Geschäft vor Ort. Zufrieden sagt Bernd Ulrich heute, dass dreiviertel seiner Umsätze aus dem Internethandel kommen, einviertel Geschäftsumsatz läuft durch den direkten Verkauf vor Ort. Seit 2016 konzentriert er sich mit nur noch einer Angestellten auf den Verkauf von hochwertigen Tapeten, den Handwerksbetrieb hat er vollkommen aufgegeben.  Das aller Schönste ist, dass ihn seine Eltern tatkräftig unterstützt haben, da sie merkten, dass ihr Sohn mit dieser Entwicklung des Familienbetriebes auf dem für ihn richtigen Weg ist. 2016 hat Bernd Ulrich seinen Laden als attraktiven Showroom für seine hochwertigen Tapeten in Eigenleistung komplett umgebaut. Das Einzugsgebiet seiner Kunden, die persönlich reinschauen, erstreckt sich auf rund 150 km rund um den Standort Bad Wildungen. Das Wechselspiel zwischen Verkauf über den Internetshop von Spektrum Farbe und den direkten Verkauf im Laden entwickelt sich erfreulich gut, wenn es auch tagtäglich harte Arbeit bedeutet. Bernd Ulrich ist stolz, eine sehr gute Mitarbeiterin zu haben, die eigenverantwortlich den kompletten Online-Verkauf abwickelt, so dass er sich zur Zeit auf die Akquise von Händlern Deutschlandweit konzentrieren kann und oft bis spät in die Nacht noch seinen Online-Shop pflegt, obwohl die Pflege für ihn im Moment etwas zu kurz kommt. Das soll sich aber ändern, sobald der Händlerpool in Deutschland steht. Die Händler als Vorort-Verkaufsstellen für seine hochwertigen Tapeten baut er deshalb auf, weil er die Alleinvertretung für die finnischen Tapeten der Marke Sandudd in Deutschland hat und diese traumhaften Tapeten in Deutschland flächendeckend etablieren will.

Drei Standbeine baut Bernd Ulrich sich Schritt für Schritt auf.

Das erste Standbein ist seine Spezialisierung auf reine Naturfarben - ein immer wichtigeres Thema  nicht nur bei Allergikern.

Das zweite Standbein ist der Verkauf von historischen, skandinavischen und  englischen Tapeten, die zum Teil noch handgefertigt werden. Er selbst mag die Stilrichtungen und erzählt über sie mit viel Herzblut. Das kommt bei seinen Kunden gut an. Damit differenziert er sich von der handelsüblichen Ware in Baummärkten und hat ein Alleinstellungsmerkmal.

Das dritte Standbein ist das alleinige Vertriebsrecht in Deutschland der Marke Sandudd, eines finnischen Tapetenherstellers. Er hat sowohl die alleinigen Vertriebsrechte als auch die Internet-Domain Sandudd.de vom Hersteller bekommen und hat mittlerweile fast täglich Kontakt per E-Mail und auf englisch zum Hersteller direkt. Das Sandudd-Sortiment besteht aus über 900 Tapeten, rund ein Drittel der Tapeten hat Bernd Ulrich bei sich eingelagert. In den letzten drei Monaten hat er mehr als 50 Händler in Deutschland gefunden, die über ihn diese Tapeten vor Ort verkaufen.
Unterm Strich harte Arbeit, die sich lohnt.

Bernd Ulrich ist stolz darauf, dass sogar Filme mit seinen Tapeten ausgestattet werden. So waren Tapeten von Spektrum Farbe in dem Film von „Addidas und Puma“ mit dem Namen Duell der Brüder zu sehen.
 

Die Gäste an dem Unternehmensvorstellungsabend waren begeistert und haben zum Teil auch schon Tapeten von Bernd Ulrich an den eigenen vier Wänden hängen.

Ute Kühlewind im Namen der Teilnehmer/innen des Abends:

„Wir können  nur sagen: Danke und weiter so! Besser spezialisieren und als kleiner, feiner Händler überleben können als einen Bauchladen zu haben und Allesanbieter zu sein, oder!“

Marco Menzel und seine Frau von Glas Menzel begrüßten am Dienstagabend, dem 21.7.2015 rund 10 Mitglieder und Gewerbetreibende der AWWiN! zu ihrer Unternehmensvorstellung.

Mit neuem etwas moderner gestalteten Logo präsentierte Marco Menzel seinen Familienbetrieb zu Beginn kurz auf Leinwand. Im Vortrag zeigte er nicht nur ein Stück Unternehmensgeschichte, denn sein Großvater gründete das Unternehmen vor über 40 Jahren, sondern zeigte anhand von zahlreichen Beispielen Glasprodukte von Glas Menzel angefangen von Standardlösungen bis zu verzwickten Sonderausführungen. Der Kundenkreis von Glas Menzel bewegt sich ca. 25 km um Bad Wildungen herum. Viele Kliniken und Unternehmen, aber auch Privatpersonen wissen die fachlich qualifizierte und kompetente Beratung bis hin zur Ausführung von Glas Menzel zu schätzen. Gefragt nach ganz besonderen Leistungen, hält Marco Menzel sein Licht unter dem sogenannten Scheffel. Aber seine Frau weiß dann voller Stolz zu erzählen, dass Marco Menzel sich mittlerer Weile einen Namen mit Ganzglas-Duschen gemacht hat, die nur von Meisterhand auf perfekt funktionieren.
Das sympathische Ehepaar hatte im Anschluss an den Vortrag ein leckeres kleines Büffet für die Gäste zur Stärkung parat. Gut gestärkt gab es dann einen Rundgang durch die Räumlichkeiten und Produktionsstätte des Unternehmens. Es war kaum zu glauben, was sich alles in dem von außen recht klein wirkenden Betrieb verbirgt.
Tief beeindruckt von den Leistungen von Glas Menzel fuhren die Teilnehmer mit einem kleinen Erinnerungsgeschenk nach Hause. Herzlichen Dank an die Familie Menzel für diesen sympathischen Einblick in das Unternehmen Glas Menzel.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AWWiN! Aktionsgemeinschaft Wildunger Wirtschaftsförderung e.V.